Warum sollten Sie eine Sixtinische Kapelle mit frühem Eintritt und eine Vatikan-Tour machen?

Lieber Freund!

Super frühes Aufwachen ist vielleicht keine gute Idee für einen tollen Urlaub. Aber wenn das Einstellen eines Alarms und das Aufstehen Ihnen viel Stress erspart und ein außergewöhnliches Erlebnis bietet, ist es das nicht wert? Ich denke schon. Als Andy und ich nach Rom reisten, haben wir uns für eine Tour durch die Sixtinische Kapelle und den Vatikan angemeldet. Diese Tour ist ein Muss, wenn Sie die Sixtinische Kapelle wirklich genießen möchten.

Bitte beachte, dass einige Posts Links enthalten, die mir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten einbringen.

Die Sixtinische Kapelle und ihre berühmte Decke

Wir mussten um 7:20 Uhr zum Treffpunkt, was ein bisschen schmerzhaft war, da ich kein Morgenmensch bin. Die Tour durch die Sixtinische Kapelle führte uns eine volle Stunde vor ihrer Eröffnung in die Vatikanischen Museen. Dies gab uns die Möglichkeit, die Decke der berühmten Sixtinischen Kapelle ohne große Menschenmengen zu betrachten .

Es war nur unsere Gruppe und ein paar andere Reisegruppen, daher fühlte sich der Raum sehr offen und ruhig an. So ruhig es auch sein kann, wenn es Wachen gibt, die Leute beschimpfen, die versuchen, Bilder zu machen. (Fotos sind leider nicht erlaubt.)

Während wir in der Sixtinischen Kapelle waren, erzählte uns unser Führer, dass Michelangelo, der eigentlich ein Bildhauer und kein Maler war, den Job wegen vorheriger Verpflichtungen nur ungern annahm. Aber wenn der Papst darauf besteht, ist es schwer, nein zu sagen.

Später mussten wir durch die Sixtinische Kapelle zurückkehren, um zu einem anderen Teil des Museums zu gelangen, und es war so voll, dass ich kaum atmen konnte, als ich mich an den Horden vorbeikam. Es hat mich definitiv froh gemacht, dass wir auf der Early Access Tour waren.

Die Vatikanischen Museen

Abgesehen von der Sixtinischen Kapelle beherbergt der Vatikan einige erstaunliche Kunstwerke und andere historische Stücke. Es gab unzählige Gemälde und Skulpturen und eine beeindruckende Galerie von Karten. Wir bemerkten auch viele verzierte Marmorstücke, die wir auf unserer Tour durch das Untergrundkolosseum und das Forum Romanum gelernt hatten, bevor jemand daran dachte, die Geschichte dort zu bewahren.

Wenn Sie durch die Museen spazieren und die Kunst bewundern, sollten Sie hin und wieder nach unten schauen. Die Details auf den Böden waren sehr beeindruckend und beeindruckend. Tatsächlich gefiel Andy der Boden in der Sixtinischen Kapelle besser als die Decke!

Unterwegs erzählte uns unser Führer Geschichten über den Vatikan und seine Geschichte. Hier sind ein paar Leckerbissen, die ich interessant fand:

  • Der Petersdom ist 136 Meter hoch. Kein Gebäude in Rom darf höher als das sein, was bedeutet, dass es in der Stadt keine riesigen Wolkenkratzer gibt.
  • Der Vatikan empfängt ungefähr 30.000 Besucher pro Tag. PRO TAG!
  • Der Vatikan oder der Heilige Stuhl ist das kleinste Land Europas und der Welt!
  • Die Staatsbürgerschaft des Vatikans ist schwer zu erlangen und wird niemals durch die Geburt gewährt. Es ist auch vorübergehend.
  • Der Vatikan wird von Schweizer Wachen geschützt, denen die vorübergehende Staatsbürgerschaft verliehen wird. Sie müssen strenge Anforderungen erfüllen - sie müssen fünf verschiedene Sprachen sprechen, sich in einer bestimmten Größe oder darüber befinden und zwischen 18 und 30 Jahren alt sein.

Was erwartet Sie bei der Tour durch die Sixtinische Kapelle und den Vatikan?

Die Reisegruppe ist klein, was uns gut gefallen hat, aber es gibt ein paar Einschränkungen. Der Vatikan hat strenge Vorschriften für Reisegruppen, und sie genehmigen nur den frühen Eintritt für große Gruppen. Aus diesem Grund wird Ihre Gruppe zu Beginn der Tour mit mehreren anderen Gruppen derselben Firma kombiniert. Sie werden jedoch weiterhin einem Führer mit einer kleinen Gruppe von Teilnehmern zugewiesen.

Die Sixtinische Kapelle und der Vatikan sind eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Rom, daher ist sie so gut wie immer überfüllt. Jeder Besucher erhält vom Museum das gleiche Headset, was es schwierig macht, die Übersicht über Ihre Gruppe zu behalten. Beachten Sie, wie andere Personen in Ihrer Gruppe aussehen und was sie zu Beginn der Tour tragen, um das Zusammenhalten mit anderen Reisegruppen in den Museen zu erleichtern.

Nachdem wir die Museen besucht hatten, mussten wir die Warteschlange überspringen, um in den Petersdom zu gelangen, was ein weiterer Bonus für die Besichtigung war. Unsere Tour verbrachte nicht viel Zeit im Inneren, aber wir waren herzlich eingeladen, zu bleiben und auf eigene Faust zu wandern, sobald die Tour vorbei war.

Buchen Sie die Tour zum frühen Eintritt in die Sixtinische Kapelle oder eine der anderen hervorragenden Touren durch den Vatikan und die Sixtinische Kapelle, die von Take Walks angeboten werden, hier:

Ein Besuch im Vatikan bedeutet, mit Menschenmassen umzugehen, egal was passiert. Bringen Sie also etwas Geduld mit. Aber auf dieser Tour betraten wir die Sixtinische Kapelle - der beliebteste Teil der Vatikanischen Museen - vor den Zuschauern und genossen die berühmte Decke, ohne eingequetscht zu werden. Das allein hat sich gelohnt, auf dieser Tour zu sein und früh aufzustehen.

Wenn Sie nach Rom reisen, ist ein Besuch des Vatikans ein Muss. Ich empfehle dringend, die Sixtinische Kapelle und den Vatikan frühzeitig zu besuchen, um eine bessere Erfahrung zu machen und wirklich zu genießen, warum Sie gekommen sind.

Testimonials und Kommentare

sehr nützliche Informationen! Ich denke, die Museumspässe und Frühbucherangebote werden nicht ausreichend ausgenutzt. Angesichts der großen Menschenmenge in Europa ist es gut, über diese Optionen Bescheid zu wissen. und 30.000 Besucher pro Tag? Beeindruckend!