Was für ein Reisender bist du?

Lieber Freund!

Eine wichtige Sache, die Sie herausfinden sollten, bevor Sie mit der Planung Ihrer Reise beginnen, ist, welche Art von Reisenden Sie sind. Wenn Sie eine Reise planen, die nicht zu Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Person passt, werden Sie die Reise wahrscheinlich nicht genießen. Hier sind ein paar Dinge zu beachten, bevor Sie Ihren nächsten Urlaub buchen.

Schauen Sie sich Ihren Alltag an:

  • Bist du ein Stadtmensch oder genießt du es in der Natur zu sein?
  • Welche Art von Aktivitäten magst du, körperliche oder eher geistige?
  • Magst du große Menschenmengen oder fühlen dich viele Leute klaustrophobisch?
  • Möchten Sie, dass Ihre Reise Entspannung oder viele Aktivitäten beinhaltet?

Stadt gegen Natur

Ich bin eine Stadtperson. Ich liebe die Energie einer Stadt, wie viel es dort zu tun gibt, die Auswahl im Restaurant, das Zeug. Eine Woche Camping ohne Toilette klingt für mich nicht nach einer lustigen Zeit, deshalb würde ich keinen Urlaub planen, der dem entgegengesetzt wäre.

Sei ehrlich zu dir selbst. Nur weil eine viertägige Wanderung auf dem Inka-Pfad fantastisch klingt, heißt das nicht, dass sie für Sie richtig ist. Ich genieße immer noch die Natur, aber ich stelle sicher, dass ein Ausflug mit der Natur in meiner Komfortzone liegt.

Andererseits, wenn Städte nicht Ihr Ding sind, ist eine Woche in New York City möglicherweise auch nicht der beste Urlaub für Sie.

Körperlich gegen Geistig

Erkennen Sie, welche Arten von Aktivitäten Sie genießen. Wenn Sie kulturelle Aktivitäten mögen, ist ein Urlaub mit Museumsbesuchen, Weinproben und Besichtigungen historischer Gebäude möglicherweise perfekt für Sie. Oder wenn Sie wirklich gerne essen, nehmen Sie an einem Kochkurs in einem fremden Land teil oder erkunden Sie bekannte Restaurants. Aber wenn der Gedanke, diese Aktivitäten auszuführen, Sie zum Gähnen bringt, überlegen Sie sich etwas Körperlicheres. Sie können viel über ein Reiseziel lernen, indem Sie eine Fahrradtour machen, wandern oder raften.

Menschenmassen und Ihre Komfortzone

Was ist Ihre körperliche Wohlfühlzone? Ich wollte jahrelang an Tomatina teilnehmen, einem riesigen Tomatenkampf in Spanien. Ich dachte, es klang wirklich lustig. Aber was ich nicht in Betracht gezogen habe und was ich erst gemerkt habe, als ich dort mit Tomatenpulpe bedeckt war, war, dass ich es nicht wirklich mag, in einer großen Menge von Menschen zerquetscht zu werden.

Vielleicht klingt das Oktoberfest in München oder ein großes Konzertfestival im Freien nach einem erstaunlichen Erlebnis, aber wenn Sie sich in der Menge unwohl fühlen, könnte dies eine katastrophale Reise sein. Aber wenn Sie einen Ansturm von der Menge bekommen, machen Sie es!

Entspannung gegen unterwegs

Ist Ihre Vorstellung von einem erholsamen Urlaub am Strand und nicht viel mehr? Oder möchten Sie unterwegs etwas erleben, das jeden Tag anders ist? Beide sind gleichermaßen gültig, aber Sie müssen im Voraus wissen, welches Ihre bevorzugte Reisemethode ist. Für einige mag ein Urlaub in einem Strandresort mit Massagen, Yoga und Sonnenbaden perfekt sein, für andere hingegen ist es vielleicht besser, viel Besichtigung zu unternehmen.

Überlegen Sie sich, was Ihnen am meisten Spaß macht, wenn Sie überlegen, wohin Sie gehen und was Sie für Ihre nächste Reise tun sollen. Reisen kann eine gute Möglichkeit sein, Ihre Grenzen zu erweitern und etwas Neues auszuprobieren, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Grenzen und Vorlieben kennen. Wenn Sie diese Dinge berücksichtigen, können Sie einen Urlaub planen, der sich lohnt und Spaß macht. Fragen Sie sich, was für ein Reisender sind Sie?

Vielen Dank an BreakawayBackpacker, dass ich sein Tomatina-Foto verwenden durfte!

Das könnte Ihnen auch gefallen:

  • Wann lohnt es sich eine Tour zu buchen?
  • Reiseplanungsressourcen, die wir lieben
  • Maximieren Sie Ihre Ferientage
  • So finden Sie das perfekte Hotel für sich

Testimonials und Kommentare

Hallo Ali, toller Artikel! Ich schätze, wir waren früher unterwegs. Je älter wir werden, desto mehr entspannen wir uns.