Reisen Sie langsam und sehen Sie mehr

Lieber Freund!

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten zu reisen und jeder muss einen Weg finden, der für ihn funktioniert. Eines der großen Dinge, die Sie entscheiden müssen, ist, ob Sie langsam oder schnell reisen möchten. Ich glaube zwar, dass es Zeiten gibt, in denen es Sinn macht, schnell zu reisen, aber ich glaube wirklich, dass man mehr sieht, wenn man langsam reist. Hier sind die Vorteile des langsamen Reisens und warum ich denke, Sie sollten es versuchen.

Reisen Sie langsam, um ein Ziel wirklich zu erleben

Sie arbeiten das ganze Jahr hart und sparen für diese eine große Reise. Ihre Urlaubszeit ist begrenzt, daher ist es verlockend, möglichst viele Ziele zu erreichen. Eine 10-tägige Reise nach Europa könnte Sie in vier verschiedenen Städten führen, aber werden Sie diese Städte wirklich SEHEN? Großstädte wie Barcelona oder Paris haben so viel zu bieten, dass man unmöglich alles in einem Monat sehen kann, geschweige denn in zwei Tagen.

Wenn Sie langsamer fahren und mehr Zeit an einem Ort verbringen, können Sie ein besseres Gefühl für das Ziel bekommen. Sie können sich Zeit nehmen, um die Sehenswürdigkeiten wirklich zu sehen und verschiedene Viertel zu erkunden, ohne sich gehetzt zu fühlen. Sie können eine kulinarische Tour machen, anstatt nur die Höhepunkte zu sehen.

Wenn Sie mehr Zeit an einem Ort verbringen, haben Sie mehr Gelegenheit, mit anderen Reisenden oder Einheimischen in Kontakt zu treten, was Ihre Erfahrung wirklich bereichern kann. Wenn Sie langsamer fahren, müssen Sie einige Städte auf Ihrer Reiseroute aufgeben, aber Sie werden die Städte, die Sie besuchen, wirklich kennenlernen.

Reisen Sie langsam, um Geld zu sparen

Durch schnelles Reisen erhöhen sich Ihre Transportkosten erheblich. Diese 10-tägige Reise durch vier europäische Städte bedeutet zusätzliche Kosten für Züge, Busse oder Flugzeuge, um von einer Stadt zur nächsten zu gelangen. Das ganze Geld, das Sie alle paar Tage ausgeben, um von einer Stadt in die nächste zu gelangen, könnte für etwas Denkwürdigeres ausgegeben werden, das Ihrer Reise mehr Bedeutung verleiht, oder sogar für die nächste Reise gespart werden!

Sie können manchmal Geld bei Unterkünften sparen, indem Sie länger an einem Ort bleiben. In einigen Pensionen oder Apartments erhalten Sie einen ermäßigten Preis für einen längeren Aufenthalt. Selbst wenn sie keine Werbung machen, fragen Sie einfach, ob Sie eine Woche oder länger am selben Ort sind. Sie sind möglicherweise bereit, Ihnen einen Preisnachlass zu gewähren, wenn Sie länger als ein paar Tage buchen möchten.

Bitte beachte, dass einige Posts Links enthalten, die mir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten einbringen.

Klicken Sie hier, um eine Gutschrift für Ihren ersten Aufenthalt bei Airbnb zu erhalten.

Reisen Sie langsam, um Zeit zu sparen

Ich denke, viele Leute denken nicht darüber nach, wenn sie auf Reisen sind. Schnelles Reisen bedeutet, sich viel zu bewegen, und das bedeutet Zeitverlust für den Transport. Ich liebe es, die Welt in einem Zug vorbeizuschauen, aber wenn meine Urlaubszeit begrenzt ist, hasse ich es, einen von drei Tagen damit zu verbringen, nur zum nächsten Ziel zu gelangen.

Sie verlieren nicht nur wertvolle Stunden, wenn Sie so oft unterwegs sind, sondern der Akt des Reisens kann auch anstrengend sein . Selbst ein einstündiger Flug zwischen den Städten bedeutet, dass man Zeit hat, um zum Flughafen zu gelangen. Man muss früh ankommen, um einchecken und die Sicherheitskontrollen durchlaufen zu können, und dann die Flugzeit selbst. Ein einstündiger Flug hat insgesamt nur vier Stunden gedauert und ist anstrengend.

Stellen Sie sich jetzt vor, Sie machen das drei- oder viermal auf einer 10-tägigen Reise. Sie müssen alle paar Tage ein Nickerchen machen, damit Sie noch mehr Zeit für Ihre Reise haben.

Reisen Sie langsam, um sich zu entspannen

Ihr Urlaub ist eine Pause von der Arbeit und Ihrem täglichen Leben. Es ist eine gute Idee, sich zu entspannen, damit Sie sich erholt fühlen, wenn Sie nach Hause zurückkehren. Ich bin alle für Sightseeing und das Erleben anderer Kulturen, aber im Laufe der Jahre habe ich gelernt, dass es wichtig ist, auf Reisen zu verlangsamen und zu entspannen .

Wenn Sie alle paar Tage von einer Stadt in die nächste hüpfen, haben Sie möglicherweise nicht die Flexibilität, sich einen Tag Zeit zu nehmen, um stundenlang in einem Café zu sitzen und der Welt zuzusehen oder am Strand zu faulenzen. Sie fühlen sich gezwungen, weiterzumachen, damit Sie nichts verpassen, bevor Sie weitermachen müssen.

Aber wenn Sie sich mehr Zeit an einem Ort geben, können Sie hier und da problemlos an einem Tag arbeiten, um sich zu entspannen. Tatsächlich ist es ein großartiger Teil des Reisens, an einem anderen Ort zu sein, ohne ständig herumzulaufen.

Ich habe viele Reisen unternommen, bei denen ich zu viele Städte angefüllt habe. Ich habe einmal eine Reise unternommen, bei der ich in 13 Tagen acht Städte auf zwei verschiedenen Kontinenten bereist habe. In der Stadt Nummer vier hatte ich einen Zusammenbruch, weil ich zu schnell unterwegs war. Ich habe definitiv den Wert des langsamen Reisens gelernt.

Überlegen Sie sich, wann immer möglich, langsame Reisen, um die Orte, die Sie besuchen, wirklich kennenzulernen. Halte die Dinge einfach. Reisen Sie langsam, um Zeit und Geld zu sparen und die Entspannung zu finden, die Sie brauchen und verdienen. Was Sie in Quantität aufgeben, werden Sie durch Verlangsamung mehr als wettmachen. Und dann können Sie Ihre Reise wirklich genießen und all das, was die Reise zu bieten hat.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

  • 7 Schritte zur Recherche und Planung einer Reise
  • Wann lohnt es sich, eine Tour zu buchen?
  • 23 Möglichkeiten, mit Absicht zu reisen
  • Weitere hilfreiche Tipps finden Sie im Abschnitt Planung

Testimonials und Kommentare

Ich stimme den Vorteilen des langsamen Reisens zu. Es kann eine schwierige Wahl sein, welche Ziele zu sehen sind und welche nicht, da es auf der ganzen Welt so viele wunderbare Orte gibt, zu denen man reisen kann. Ich hatte eine Freundin, die auf eine Contiki-Tour ging, und sie war am Ende erschöpft, weil sie so gehetzt und so sehr in die Tour hineingepfercht war.