Bewertung der Schottischen Hochlandtour

Lieber Freund!

Dies ist Teil einer Reihe von Interviews mit inspirierenden Reisenden. Das heutige Interview stammt von Karen über ihre Schottische Highlands Tour. Weitere Informationen zu Touren und Tourbewertungen finden Sie hier. Alle Fotos sind von Karen.

Erzählen Sie uns von sich und Ihrem Reiseerlebnis.

Mein Name ist Karen. Ich bin Vollzeitbeschäftigter und Reiseblogger und es macht mir Spaß, Menschen zu zeigen, wie sie mit einem Job mehr reisen können. Ich komme ursprünglich aus New York, lebe aber jetzt mit meinem Mann in den Niederlanden. Ich liebe es zu reisen und habe in den letzten 12 Monaten 12 Länder besucht, darunter das Kosovo, das Vereinigte Königreich, Brunei und Malaysia.

Ich bin letzten April mit meinem Partner und meinen Eltern nach Schottland gereist. Nachdem ich mir viele Filme angesehen hatte, die in Schottlands Highlands gedreht wurden, wollte ich Schottland unbedingt besuchen. Ich lebe in den Niederlanden und meine Eltern leben in den USA. Deshalb haben wir eine neue Reisetradition ins Leben gerufen, in der wir uns für einen Urlaub im Ausland treffen. Mein Vater wollte unbedingt Island und irgendwo anders in Europa besuchen und ich fand einen guten Tarif nach Glasgow, der ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch der Highlands zu sein schien.

Fairy Glen in den schottischen Highlands

Wo warst du auf deiner Tour und wie lange war es?

Wir machten eine 3-tägige Tour durch die schottischen Highlands, einschließlich zwei Nächte auf der Isle of Skye. Diese Tour begann in Glasgow und endete in Edinburgh, obwohl es möglich war, die Start- / Endstädte anzupassen. (Der Name der Tour lautete Skye, die Highlands und Loch Ness, dreitägige Kombitour ab Glasgow). Die meisten Touren dauerten 1 oder 2 Tage, was die Fahrt in die Städte stark einschränkte, und ich wollte auf meiner kurzen Reise nach Schottland so viel wie möglich sehen!

Bitte beachte, dass einige Posts Links enthalten, die mir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten einbringen.

Welche Reisegesellschaft haben Sie genutzt und warum?

Wir haben Timberbush Tours benutzt. Ich habe viel über Pakete und Hochlandtouren recherchiert und war beeindruckt von ihren kleinen Touren, da ich große Bustouren nicht mag. Ebenso gefiel mir das gute Angebot im Vergleich zu anderen Unternehmen, die Flexibilität bei der Abholung, die Vielfalt der Attraktionen für jeden Geschmack / Geldbeutel (auch bei Unterkünften) und die Möglichkeit, über TourRadar gebucht zu werden. Timberbush hatte großartige unabhängige Bewertungen auf mehreren Websites, einschließlich TourRadar und Tripadvisor.

Karen und ihr Mann genießen eine der vielen Burgen in Schottland

Warum haben Sie sich für eine Tour entschieden, anstatt selbstständig zu reisen?

In Schottland auf der falschen Straßenseite zu fahren, war etwas, mit dem sich mein Vater nicht wohl fühlte. Ebenso ist es sehr schwer, eine Reise mit meinen Eltern zu planen. Sie haben unterschiedliche Vorlieben in Bezug auf Attraktionen, Hotels und wie man einen Urlaub verbringt. Mein Vater und ich lesen in der Regel monatelang, was dazu führt, dass wir uns überlegen, was wir in einem begrenzten Zeitraum tun werden. Eine kleine Tour, die die meisten Websites abhakt, die wir beide machen möchten, ist eine perfekte Möglichkeit, um beide Geschmäcker zu bedienen, ohne über irgendetwas streiten zu müssen.

>> Lesen Sie mehr darüber, wann es sich lohnt, eine Tour zu buchen.

Wollt ihr nicht mit einer solchen Kulisse eine Tour durch die schottischen Highlands machen?

Was hat dir an der Scottish Highlands Tour gefallen? Was war dein Lieblingsteil?

Ich fand es toll, wie flexibel sie bei allem waren. Viele Touren haben alles in Stein gemeißelt und lassen Ihnen nicht viele Optionen in Bezug auf Essen / Trinken zu, jedoch war diese so rücksichtsvoll bei der Überprüfung, dass sie irgendwo mit erschwinglichen Essensoptionen landeten und / oder persönliche Empfehlungen gaben. Ebenso sind wir in der Lage, Dinge zu überspringen, auf die sich nicht alle gefreut haben. Alle außer meinen Eltern waren dagegen, in die Brennerei zu gehen (da sie nicht tranken), aber sie waren flexibel genug, dass wir einen kurzen Zwischenstopp machten, der nur 15 Minuten dauerte. Dies bedeutete, dass mein Vater ein wenig probieren konnte und alle anderen eine kurze Pause im Badezimmer einlegen konnten, während sie an einem Ort Halt machten, der den Rest von uns mehr interessierte!

Ich habe die persönliche Note geliebt. Die Guides waren wirklich sympathisch und mein Vater kam sofort mit unserem Fahrer klar. Unsere Guides kannten wirklich ihre Geschichte, was bedeutete, dass selbst der langweiligste Stopp durch eine gute Geschichte interessant gemacht werden konnte. Ebenso freuten sie sich, mit uns in Kontakt zu treten, was bedeutete, dass wir einige großartige Diskussionen über Schottland und den Brexit hatten, während wir dort waren! Am Ende waren meine Eltern so traurig, unsere Tour zu verlassen.

Was war der denkwürdigste oder ereignisreichste Teil Ihrer Reise in die schottischen Highlands?

Die Isle of Skye. Es war wunderschön und ich wünschte, wir müssten nicht gehen. Ich habe es wirklich geliebt, hinunter zu den Fairy Pools zu wandern, was technisch nicht auf dem Programm stand, aber es war ein bisschen wild, dorthin im Schnee zu fahren, bevor es zu einem schönen Tag wurde. Ich wünschte, ich hätte hineinspringen können.

Karen liebte die Fairy Pools auf ihrer Schottischen Highlands Tour

Hat dir an der Tour etwas nicht gefallen?

Keine wirkliche Beschwerde, aber ich hätte noch zwei Wochen im Hochland verbringen können.

Haben Sie auf Ihrer Reise etwas Erstaunliches gegessen?

Ja! Ich war mir sicher, dass ich Haggis hasse, aber es hat mir sehr gut gefallen.

>> Erfahren Sie, wie Sie die perfekte Food-Tour auswählen.

Was hat Sie zu dieser Tour oder einer Reise in die schottischen Highlands inspiriert?

Wir haben gerade einen günstigen Flug gefunden und nachdem ich so viele Filme gesehen habe, die im schottischen Hochland gedreht wurden, war ich inspiriert, die Landschaft selbst zu sehen. Ich hatte Angst, dass wir nicht genug Zeit haben würden, um in diese erstaunliche Natur einzutauchen, aber ich war beeindruckt, wie viel innerhalb von 3 Tagen möglich war!

Würden Sie diese Schottische Hochlandtour empfehlen? Würden Sie daran etwas ändern?

Bestimmt. Ich würde nichts ändern! Ich fand es toll, dass unser Fahrer / Reiseleiter sehr flexibel war und uns immer Optionen in Bezug auf das Essen gab, auch wenn wir ein kostenloses Mittagessen hatten. Sie würden weitere 30 Minuten fahren, wenn wir mehr Auswahl hätten oder wenn sie sich daran erinnern würden, dass es in der Nähe einen fantastischen Ort zum Mittagessen gibt. Diese persönliche Note bedeutete, dass wir in einigen entzückenden schottischen Städten großartige Mahlzeiten hatten.

Karen schätzte die Flexibilität ihrer Schottischen Hochlandtour

Glaubst du, diese Tour wäre gut für einen neuen Reisenden? Warum oder warum nicht?

Diese Tour ist perfekt für neue Reisende, da sie eine großartige Einführung in die schottische Kultur sowie in die großartigen Landschaften Schottlands bietet. Ein schottischer Reiseleiter, der sich in den Highlands auskennt, ist eine große Bereicherung, da dies bedeutet, dass Sie in malerischen Städten Halt machen, die Sie auf anderen Touren möglicherweise verpassen - und in Restaurants essen, die nicht so touristisch waren und waren fantastisches Essen!

Über die Autorin: Karen stammt ursprünglich aus New York, lebt und arbeitet derzeit in den Niederlanden. Sie besuchte 12 Länder in den letzten 12 Monaten. Schau dir ihre Seite WanderlustingK an und folge ihr auf Pinterest und Instagram.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

  • 3 Tage in Rom
  • Schwarzwald und darüber hinaus: 1-wöchige Reiseroute in Deutschland
  • Kopenhagen Food Tour Bewertung
  • Loire-Schlösser und Weinproben ab Paris

Testimonials und Kommentare

Werden Länder wie Spanien, Großbritannien und Japan zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt?