Probleme beim Reisen im Badezimmer

Lieber Freund!

Damit müssen wir uns alle täglich auseinandersetzen. Wir gehen alle auf die Toilette. Hoffentlich duschen wir alle regelmäßig. Leute machen diese Dinge in anderen Teilen der Welt, also sollte es keine große Sache sein, sich mit Badezimmerproblemen zu befassen, wenn Sie auf Reisen sind, oder? Falsch. Wie so viele andere Teile einer Kultur könnte das, was Sie als normal ansehen, in einem anderen Land völlig anders sein. Da Sie das Badezimmer während Ihres gesamten Urlaubs nicht meiden können, habe ich Ratschläge zusammengestellt, die ich aus meinen Reiseerfahrungen zusammengetragen habe, um Ihnen beim Umgang mit Problemen beim Reisen im Badezimmer zu helfen.

Duschprobleme

Beginnen wir mit etwas weniger Beängstigendem - dem Duschen. Sie sind wahrscheinlich daran gewöhnt, dass die Duschbrause in einer angemessenen Höhe über Ihrem Kopf fest an der Wand verankert ist. Vielleicht haben Sie die Art mit dem Schlauch, der von der Wand kommt, aber er hängt immer noch weit über Ihnen an der Wand. Dies ist in anderen Ländern nicht immer der Fall.

In Europa bin ich oft auf Duschen gestoßen, bei denen die Düse vom Schlauchtyp ist und entweder viel tiefer an der Wand befestigt ist als wir es gewohnt sind oder überhaupt nicht. Das bedeutet, dass Sie es über Ihren Kopf halten müssen, um Ihre Haare nass zu machen, das Shampoo auszuspülen usw. Ich finde es einfacher, das Wasser zwischen den einzelnen Schritten des Duschvorgangs abzustellen, da sich der Schlauch sonst wie eine Schlange bewegt und sprüht Wasser in ungünstige Richtungen. Es ist ein bisschen nervig, aber einfach genug, um damit umzugehen.

In Südostasien scheint es viele Badezimmer ohne richtige Wanne oder Duschkabine zu geben. (Ich habe auch eine dieser Duschen in Italien erlebt, also weißt du es nie.) Die Duschdüse ist normalerweise ein Schlauchtyp und kann in einer Höhe, die du gewohnt bist, an der Wand befestigt sein oder nicht. Entweder wie zu Hause duschen oder wie oben beschrieben duschen, wenn die Düse niedriger ist.

Das Wichtigste dabei ist, dass Sie wahrscheinlich das gesamte Badezimmer nass werden. Vielleicht können die Einheimischen besser mit dieser Art von Dusche umgehen, aber ich konnte nie herausfinden, wie ich vermeiden könnte, den ganzen Raum zu durchnässen. Also, bevor Sie anfangen, suchen Sie sich einen guten Platz für Ihr Handtuch, damit es trocken bleibt, und versuchen Sie, die Menge an Kleidung, die Sie im Badezimmer mitbringen, so gering wie möglich zu halten. Nehmen Sie das Toilettenpapier und alles andere, was Sie nicht wollen, aus dem Badezimmer nass zu werden.

Ausländische Toiletten

Verschiedene Kulturen haben unterschiedliche Arten des Umgangs mit dem Toilettengang entwickelt, und einige mögen Ihnen ein wenig beängstigend oder ekelhaft erscheinen. Denken Sie daran, Menschen in anderen Teilen der Welt empfinden unsere Toiletten ebenfalls als unangenehm. In vielen Teilen Südamerikas und Asiens, wo es westliche Toiletten gibt, sind sie oft nicht für den Umgang mit Toilettenpapier ausgerüstet. Ihre Rohre sind schmaler und Toilettenpapier kann die Toilette leicht verstopfen. Neben der Toilette befindet sich eine Mülltonne, in die Sie Ihr Toilettenpapier legen. (Ich habe diese auch in Griechenland gesehen, also könnte sie wieder überall auftauchen.)

In weiten Teilen Asiens werden keine westlichen Toiletten benutzt - auf denen man sich hinsetzt. Sie benutzen die Hockentoilette, die im Grunde genommen ein Loch im Boden ist. Diese Toiletten können definitiv nicht mit Toilettenpapier umgehen, werfen Sie also Ihr Papier in den Mülleimer. Einige Hockentoiletten verfügen über einen Sprüher, mit dem Sie sich anschließend selbst reinigen können, da sie kein Toilettenpapier verwenden. Hocktoiletten waren einst meine größte Reisefurcht. Ich bestehe immer noch darauf, in Hotels oder Pensionen zu übernachten, die westliche Toiletten haben, aber ich habe mich daran gewöhnt, gedrungene Toiletten in öffentlichen Toiletten zu benutzen.

Mitzubringende Dinge

Sofern Sie nicht vorhaben, ausschließlich in Luxushotels zu übernachten, empfehle ich dringend, Flip-Flops mitzunehmen. In manchen Gegenden ist das Badezimmer möglicherweise nicht so sauber, wie Sie es gerne hätten, und Flip-Flops sind Ihre beste Freundin, wenn Sie duschen. Einige Leute werden nie Probleme damit haben, barfuß unter die Dusche zu gehen, aber vielleicht haben Sie nicht so viel Glück. Ich habe die Flip-Flops einmal übersprungen, weil wir ein Zimmer mit eigenem Bad in unserer Pension hatten, aber ich bin trotzdem mit dem Fuß eines Athleten gelandet, und das macht keinen Spaß.

Es ist auch eine gute Idee, immer Taschentücher oder sogar Toilettenpapier bei sich zu haben . In öffentlichen Bädern auf der ganzen Welt geht häufig das Toilettenpapier aus oder manchmal sogar das Toilettenpapier. Diese Papiertaschentücher sind praktisch, egal ob Sie sich im ländlichen Kambodscha, im Zentrum von Paris oder in einem Flugzeug befinden. In einigen Gegenden habe ich auch angefangen, eine Rolle Toilettenpapier mitzunehmen, weil Ihr Gästehaus Ihnen möglicherweise nicht viel gibt und es nie Spaß macht, mitten in der Nacht hinauszulaufen. Ich mache mir darüber in Europa oder Australien keine Sorgen, aber in einigen Teilen Asiens oder Südamerikas kann es nicht schaden, vorbereitet zu sein.

Wenn Sie öffentliche Toiletten suchen, bringen Sie immer ein wenig Geld mit . Viele Orte verlangen eine Gebühr für die Benutzung der Toilette, und dies hat nichts mit der geografischen Lage zu tun, in der Sie sich befinden. Sie finden diese in modernen Städten in Europa sowie einen zufälligen Boxenstopp an einer unbefestigten Straße in Laos . Es ist in der Regel nicht teuer, aber einige verlangen eine zusätzliche Gebühr für Toilettenpapier. Aber Sie haben nachgedacht und Ihre eigenen Taschentücher mitgebracht, nicht wahr? Und wenn Sie nicht bezahlen müssen, ist das Bad sauber. Der Preis und die Sauberkeit hängen oft nicht zusammen.

Badezimmer können in anderen Teilen der Welt beängstigend sein. Sie könnten Toiletten haben, an die Sie nicht gewöhnt sind, oder Duschen, die Sie nicht ganz herausfinden können. Toilettenpapier wird zum Luxus, anstatt etwas, das Sie für selbstverständlich halten. Aber diese Ängste sollten Sie nicht vom Reisen abhalten. Stellen Sie es sich einfach als Teil des Abenteuers vor, als würden Sie sich mit einer Sprachbarriere befassen. Mit der richtigen Einstellung und ein wenig Vorbereitung können Sie diese seltsamen Probleme im Badezimmer genauso bewältigen wie ich.

Weitere Tipps zur Vorbereitung Ihrer Reise:

  • Ultimative Handgepäck-Größentabelle mit über 170 Fluggesellschaften
  • Was ist, wenn Sie die Sprache nicht sprechen?
  • 7 einfache Schritte zur Recherche und Planung Ihrer Reise
  • Wann lohnt es sich, eine Tour zu buchen?

Testimonials und Kommentare

Ich empfehle das Buch "Wie man um die Welt scheisst". Es geht um Toiletten auf der ganzen Welt, darum, Lebensmittel zu pflücken, die dich nicht zur Toilette rennen lassen, und wenn du schon ein paar Käfer hast, geht es darum, wie du dich wieder in den normalen Zustand versetzen kannst. es ist auch ziemlich unterhaltsam.