De pijp amsterdam food tour bewertung

Lieber Freund!

Dies ist Teil einer Reihe von Interviews mit inspirierenden Reisenden. Heute interviewe ich mich. Weitere Informationen zu Touren und Reisen mit Absicht finden Sie hier.

Erzählen Sie uns von sich und Ihrem Reiseerlebnis.

Ich bin Ali, reisesüchtig und Expat in Berlin. Ich beginne auch zu begreifen, dass ich süchtig nach Food-Touren bin! Ich leite Travel Made Simple und ich liebe es, Ihnen das Reisen zu zeigen.

Wo warst du auf deiner Tour und wie lange war es? Wie viele Essensstopps gab es?

Ich habe kürzlich eine Food-Tour im Amsterdamer Stadtteil Pijp gemacht, einer meiner Lieblingsstädte. Es gab 6 Essens- und Getränkestopps auf der Tour.

Bitte beachte, dass einige Posts Links enthalten, die mir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten einbringen.

Welche Reisegesellschaft haben Sie genutzt und warum?

Die Tour war mit Essen Amsterdam Food Tours. Ich habe zwei weitere Touren mit dieser Firma unternommen, eine mit Eating Italy und eine mit Eating London, und ich habe beide geliebt. Als ich meine Reise nach Amsterdam plante, wusste ich, dass ich eine ihrer Touren dort ausprobieren wollte.

Update: Ich habe jetzt auch ihre Prager Food Tour gemacht! Lesen Sie hier meinen Rückblick auf die Prager Food-Tour.

Warum haben Sie sich für eine Tour entschieden, anstatt selbstständig zu reisen?

Essen macht einen großen Teil des Reisens aus, und mir ist klar geworden, dass Essenstouren der beste Weg sind, die Küche in einer Stadt kennenzulernen. Ich hätte dieses Essen auf keinen Fall alleine probieren können. Aus diesem Grund habe ich in fast jeder Stadt, die ich besuche, angefangen, nach Food-Touren zu suchen.

Was hat dir an der Tour gefallen? Was war dein Lieblingsteil?

Offensichtlich war das Essen ein großer Teil der Tour und es war alles sehr lecker . Aber ich habe die Gesellschaft anderer Reisender auf der Tour wirklich genossen. Ich war mit meinem Freund Gigi dort und es waren nur zwei andere Reisende auf der Tour, plus der Reiseleiter. Wir hatten alle so viel Spaß beim Reden und Abhängen. Es ist ein Erfolg oder Misserfolg, aber die Leute auf Ihrer Tour können zusammen mit dem Essen Teil des Spaßes sein . Ich schlenderte auch gern durch eine interessante Gegend, die ich nie auf eigene Faust kennengelernt hätte.

Was haben Sie von der Food-Tour über Amsterdam gelernt?

Ich habe skurrile Kleinigkeiten gelernt: Alle Straßen im Viertel De Pijp sind nach niederländischen Künstlern benannt, viele niederländische Häuser haben wegen ihrer Geschichte mit dem Calvinismus keine Vorhänge in den Fenstern nach vorne und dieses Viertel ist die Heimat von Menschen, die aus der ganzen Welt in die Niederlande gezogen sind.

Hat dir an der Tour etwas nicht gefallen?

Das einzige, was ich nicht mochte, hatte nichts mit der Tour selbst zu tun. Es war, dass ich nicht alles essen konnte, was angeboten wurde. Ich habe eine Verdauungskrankheit, die es schwierig macht, Gluten und Tagebuch zu verdauen. Deshalb sagte ich der Reisegesellschaft, dass ich diese Zutaten nicht essen könne. Sie waren wirklich großartig und in den meisten Fällen konnten sie mir Alternativen verschaffen, um meinen diätetischen Einschränkungen gerecht zu werden . Aber ich habe ein wenig von dem Schokoladenkuchen meines Freundes probiert und es war sooo gut! Ich wünschte, ich hätte selbst ein ganzes Stück davon essen können!

Was war dein Lieblingsessen auf der Amsterdam Food Tour?

Es ist so schwer zu wählen! Gigis Kuchen, den ich eigentlich nicht essen sollte, war köstlich. Wir hatten eine indonesische Mahlzeit mit ein paar verschiedenen Fleischsorten, Reis und ein paar Gemüse, was sehr lecker war. Wir aßen, was angeblich Amsterdams beste Pommes sind, und sie kamen mit Erdnusssauce, was überraschend war, aber ich mochte es wirklich.

Was hat Sie zu dieser Tour oder Reise nach Amsterdam inspiriert?

Meine Freundin Gigi hatte vor, zwei Wochen in Amsterdam zu sein, und ich hatte sie seit über einem Jahr nicht mehr gesehen, also verbrachte ich Zeit mit ihr. Amsterdam ist auch eine meiner Lieblingsstädte. Es gibt nicht viele Orte, an die ich gerne zurückkehre (weil es verlockender ist, an neue Orte zu reisen), aber Amsterdam ist einer davon. Etwas an der Stimmung packt mich wirklich. Ich mag die Architektur und die Kanäle. Ich mag es, dass ich die Sprache fast entziffern kann, da sie auf halbem Wege zwischen Englisch und Deutsch liegt. Ich mag es, dass es sich gleichzeitig vertraut und fremd anfühlt.

Würden Sie diese Amsterdam Food Tour empfehlen? Würden Sie daran etwas ändern?

Ja, ich würde diese Tour definitiv empfehlen! Ich denke, Essenstouren sind eine großartige Möglichkeit, etwas über eine Stadt zu lernen, und diese Jungs leisten einen großartigen Job, damit es Spaß macht und sie interessante Informationen liefern.

Glaubst du, diese Tour wäre gut für einen neuen Reisenden? Warum oder warum nicht?

Ich denke, dies ist eine gute Tour für neue Reisende . Amsterdam ist eine einfach zu erkundende Stadt mit wenig oder gar keinen Reiseerfahrungen, fast jeder spricht Englisch und es gibt gute öffentliche Verkehrsmittel. Bei einer solchen Food-Tour erhalten Reisende einen Einblick in eine andere Ebene der Kultur, die sie sonst nicht erleben würden.

Meine Tour mit Eating Amsterdam war kostenlos, aber alle Meinungen und Entscheidungen, Dinge zu essen, die ich nicht sollte, sind meine eigenen.

Leider bieten sie diese genaue Tour nicht mehr an. Aber ihre Food-Tour im Amsterdamer Stadtteil Jordaan sieht genauso lecker aus und liegt etwas näher am Stadtzentrum.

Klicken Sie hier, um die Amsterdam Jordaan Food Tour zu buchen.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

  • Paris Food Tour Review: Mehr als nur Croissants
  • Welche Food-Tour in Rom solltest du nehmen?
  • Prager Craft Beer Tour Bewertung
  • Oder lesen Sie mehr Tourberichte hier

Testimonials und Kommentare

[…] Als sie nach dem Essen gefragt wurde, erwähnte sie einige Favoriten: „Wir hatten eine indonesische Mahlzeit mit ein paar verschiedenen Fleischsorten, Reis und ein paar Gemüse, die lecker waren. Wir haben die angeblich besten Pommes Amsterdams gegessen und sie kamen mit Erdnusssauce, was überraschend war, aber mir hat es sehr gut gefallen. “Lesen Sie den Rest der Rezension in ihrem Blog! […]