Eine Einführung in Brisbane und South East Queensland

Lieber Freund!

Heute habe ich einen Gastbeitrag von Kristin von A Pair of Boots und a Backpack. Die australische Ostküste zieht viele Besucher an, aber die Entscheidung, wohin sie gehen soll, kann überwältigend sein. Um Ihnen zu helfen, bat ich Kristin, uns einige der wunderbaren Dinge zu erzählen, die man in Brisbane und im Südosten von Queensland unternehmen kann.

Brisbane hat den Ruf einer großen Landstadt, aber es ist noch viel mehr. Trotz der Meinung einiger Menschen aus den Städten im Süden bietet Brisbane eine Menge Kultur und Aktivitäten, um die Besucher zu beschäftigen. Außerdem liegt es perfekt zwischen berühmten Küstenabschnitten, uralten Regenwäldern und wunderschönen Landausflügen.

Egal, wonach Sie auf Ihrer Reise suchen, es ist wahrscheinlich, dass Sie es in der Nähe von Brisbane finden. Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, wie Sie Ihre Zeit in Brisbane und in der Region South East Queensland verbringen können.

Brisbane City

Riverfire beleuchtet die Skyline von Brisbane im September 2013.

Die CityCat-Fähre ist immer ein guter Ausgangspunkt für Ihre Reise nach Brisbane. Es kostet nicht nur nur eine Fahrt mit zwei öffentlichen Verkehrsmitteln für bis zu zwei Stunden (je nachdem, ob Sie die gesamte Strecke von UQ nach Hamilton zurücklegen), sondern bietet Ihnen auch eine hervorragende Möglichkeit, ein Gefühl für die Stadt zu bekommen Stadt als Ganzes. Zu den Orten, die Sie später besuchen möchten, gehören die Kangaroo Point Cliffs, von denen aus Sie eine großartige Aussicht auf die Stadt und viele Kletterer genießen können, sowie der Bereich Riverside / Eagle Street Pier, von dem aus Sie einen schönen Blick auf die Stadt haben die Story Bridge und bietet einige der besten (und teuersten) Restaurants in der Stadt.

South Bank ist ein Muss für jeden in der Stadt. Diese Parklandschaften, die ursprünglich für die Weltausstellung 1988 angelegt wurden, befinden sich am südlichen Ufer des Brisbane River direkt gegenüber der Innenstadt. Die Parklandschaft ist ein großartiger Ort für ein Picknick, und Streets Beach, der einzige „Strand“ (also Pools mit Sand daneben) in Brisbane, ist ein großartiger Ort, um danach ein Bad zu nehmen.

Streets Beach in den South Bank Parklands.

Ebenfalls in South Bank befindet sich QPAC, wo Sie Ballett, Oper oder sogar eine Welttournee eines Musicals sehen können (Der König der Löwen wird dort Ende 2014 spielen). Etwas weiter entfernt befinden sich die State Library mit einer Reihe von Orten, an denen Sie es sich mit einem Kaffee und einem guten Buch (plus kostenlosem WLAN) bequem machen können, und das Queensland Museum, in dem häufig Wanderausstellungen gezeigt werden.

Im September feiert Brisbane den Beginn des Frühlings mit einem einmonatigen Festival namens Brisbane Festival. Drei Wochen lang können Sie alle Arten von Shows in der Stadt sehen, einschließlich der nächtlichen Lasershow. Das Festival beginnt mit einem Knall bei Riverfire, wo Hunderttausende Brisbaniten den Fluss säumen, um ein spektakuläres 20-minütiges Feuerwerk zu sehen.

Die Strände

Ein perfekter Tag am Strand von Surfers Paradise.

Die Gold Coast, nur eine Autostunde südlich von Brisbane (oder 1, 5 bis 2 Stunden mit der Gold Coast-Bahn, gefolgt von einer kurzen Busfahrt), ist (mit gutem Grund) der berühmteste Sandstreifen in Südost-Queensland. Das Wasser ist kristallklar und die Surfpausen sind so gut, dass die Surfwelttour hier jeden März für den Quiksilver Pro endet.

Surfers Paradise ist das beliebteste Gebiet an der Goldküste. Hier starten viele Touren, wie zum Beispiel das Erlernen von Surfausflügen und Jetbootfahrten. Leider kann die einkaufs- und nachtcluborientierte Kultur hier viele Menschen abschrecken. Diese Leute ziehen es vielleicht vor, weiter entlang der Küste in Richtung Burleigh National Park und Currumbin zu fahren. In Currumbin Creek können Sie Standup-Paddleboarding und andere Wassersportarten ausprobieren. Nicht weit vom Bach entfernt befindet sich das Currumbin Wildlife Sanctuary, das Tag- und Nachttouren anbietet, bei denen Sie die einheimische Tierwelt hautnah erleben können.

>> Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, informieren Sie sich über die besten Unternehmungsmöglichkeiten in Surfers Paradise.

Sonnenaufgang über dem Wrack der SS Dicky in Caloundra

An der Sunshine Coast gibt es einige ebenso wunderschöne Strände ohne die Hochhäuser. Während einige der Städte entlang der Küste - insbesondere Noosa - sehr beliebt sind, wirken sie dennoch ruhiger und entspannter als jene entlang der Goldküste. Außerdem gibt es viele wesentlich kleinere Weiler, wie zum Beispiel Peregian Beach, wo Sie dem Alltag entfliehen können.

Einige must-sees hier sind:

  • Dicky Beach, wo die verrostete Muschel der SS Dicky noch entlang der Ebbe-Linie steht. Dies ist eher früher als später zu sehen, da der Rat droht, es zu entfernen.
  • Point Cartwright, wo Sie zwischen Felsenpools wandern und Surfern beim Kampf gegen die Wellen zusehen können.
  • Noosa National Park, wo Sie durch Wald und entlang (gelegentlich) menschenleerer Küsten wandern können. Schauen Sie in den Bäumen nach, um Kookaburras und andere einheimische Tiere zu beobachten.

Viele Orte an der Sunshine Coast sind mit der Nambour-Bahnlinie von Brisbane aus erreichbar, gefolgt von einer Busfahrt zu Orten wie Caloundra, Mooloolaba oder Noosa. Diese Reise dauert ca. 2 Stunden von Brisbane (Hin- und Rückfahrt).

Hauptstrand auf Straddie. Der Gorge Walk verläuft entlang der Klippe im Hintergrund.

Eines der bestgehüteten Geheimnisse in Südost-Queensland ist North Stradbroke Island. Ein Favorit bei Einheimischen, es ist ein Ort, den nicht viele Besucher besuchen, was sehr schade ist. Nur eine Stunde mit dem Zug von der Innenstadt entfernt, gefolgt von einer 30-minütigen Fahrt mit der Fähre, und Sie befinden sich auf einer der größten Sandinseln der Welt. Straddie, wie die Einheimischen es nennen, hat eine Reihe von wunderschönen Stränden, und es ist überhaupt nicht schwer, einen Sandstreifen für sich zu finden.

Der Gorge Walk am Point Lookout ist ein Muss. Hier prallen aquamarine Meere auf steile Felswände. Es ist wunderschön und ein wahres Zeugnis der Kraft der Natur. Von Juli bis November kann man auch am Rand der Schlucht stehen und Buckelwale beobachten, die auf See tummeln.

Der Regenwald

Die Elabana Falls liegen nur wenige Gehminuten vom O'Reilly's Rainforest Resort entfernt.

Nicht viele Leute würden nach Brisbane kommen und daran denken, den Regenwald zu besuchen, aber sie sollten es auf jeden Fall tun. Die Stadt ist nur eine 2-stündige Fahrt vom Weltkulturerbegebiet Gondwana Rainforests of Australia entfernt, das einen Teil des Hinterlandes der Gold Coast bis hinunter zum Mount Warning im Norden von New South Wales umfasst.

Die Regenwälder, die von Brisbane aus am leichtesten zu erreichen sind (mit dem Auto - leider sind nur sehr wenige Touren möglich), sind die Nationalparks Springbrook und Lamington.

Cave Creek Falls im Naturbrückenabschnitt des Springbrook-Nationalparks.

Der Springbrook National Park liegt auf einem Berg hinter der zentralen Gold Coast. Seien Sie sicher, dass Sie mit windigen Straßen vertraut sind, da Sie einige Zeit damit verbringen müssen, die Reichweite zu drehen und zu drehen. Es lohnt sich jedoch auf jeden Fall für die spektakulären Spaziergänge und Aussichtspunkte, die oben auf Sie warten. Von Aussichtspunkten wie dem Aussichtspunkt „Best of All“ können Sie den gesamten Weg vom Meer über Coolangatta bis zum Mount Warning und anderen Überresten der vulkanischen Caldera in New South Wales sehen. Es gibt auch viele Wasserfälle, zu denen man wandern kann. Beliebte Optionen sind Purlingbrook Falls und Natural Bridge (siehe Abbildung oben).

Der Lamington National Park liegt etwas weiter im Landesinneren. Die beiden wichtigsten Touristenattraktionen sind Binna Burra und O'Reilly's Rainforest Retreat (zu erreichen über eine noch windigere, manchmal einspurigere Straße). Von beiden Standorten aus können Sie kurze bis ganztägige Wanderungen durch den üppig grünen Regenwald unternehmen und dabei die Aussicht auf die vielen Wasserfälle auf dem Weg genießen. O'Reilly's bietet auch Greifvogel-Shows und wilde Lorikeet-Fütterungen an. Wenn du mit etwas Essen in den Ring trittst, sei bereit, dich angreifen zu lassen!

Der Busch"

Eine Auswahl an Käse und Marmeladen im Witches Chase Cheese.

Bitte beachte, dass einige Posts Links enthalten, die mir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten einbringen.

Wenn Sie nur auf der Suche nach einem Landerlebnis sind, hat Südost-Queensland auch eine Menge davon zu bieten - nicht überraschend, da Brisbane als große Landstadt gilt! Der Scenic Rim, der Gebiete wie Moogerah, Boonah und Mount Tamborine umfasst, ist sowohl bei Brisbaniten als auch bei Touristen sehr beliebt.

Während der Scenic Rim mit Ihrem eigenen Auto besser erreichbar ist, werden Sie bei vielen Tagestouren zum Mount Tamborine geführt, der von allem etwas bietet. Es gibt viele Aussichtspunkte, von denen aus Sie die spektakuläre Aussicht ins Landesinnere genießen können (mit Gleitschirmen, die vor Ihnen vom Hügel springen). Der Rainforest Skywalk führt Sie hoch in die Bäume, sodass Sie die selten zu sehende Aussicht vom Baldachin aus genießen können. Der „Gallery Walk“ ist ebenfalls sehr beliebt und bietet eine Reihe von Kunsthandwerksgeschäften und lokal produzierten Lebensmittelläden. Probieren Sie unbedingt den Fudge im Fudge Heaven und den Käse und das Bier im Witches Chase Cheese und in der Mt. Tamborine Brewery! Eine Reihe von Weingütern und Kellertüren befinden sich ebenfalls auf dem Gipfel des Berges.

Finden Sie hier die perfekte Tour für Ihre Reise nach Brisbane.

Brisbane hat nicht nur mehr zu bieten, als Sie vielleicht auf den ersten Blick denken, sondern es liegt auch in einer Gegend voller großartiger Orte, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie all diese Orte auf einer Reise abdecken können - besonders wenn Sie es mit Reisen in die südlichen Hauptstädte oder nach Norden zum Great Barrier Reef kombinieren -, aber zum Glück haben Sie so viele Möglichkeiten, dass Sie werden in der Lage sein, eine Reise, egal wie lange, mit verschiedenen Erfahrungen zu füllen.

Kristin stammt aus einer langen Reihe von Expats, und sie folgte ihrer Führung, indem sie nach Australien zog - dem Land, in das sie mit elf Jahren umziehen würde, wenn ich groß bin Ein Flugticket (egal ob nach Sydney oder nach Schweden), das in ihrem Namen gebucht wurde. Sie schreibt über ihre Reisen und ihr Leben als Expat bei A Pair of Boots and a Backpack und ist auch auf Facebook und Twitter zu finden.
Lesen Sie mehr über Australien:

  • Einfache Australien Reiseroute
  • Interview mit einem Experten für Australien-Reiserouten
  • Great Ocean Road Tour Bewertung
  • Reisen nach Australien: Wissenswertes vor Reiseantritt

Testimonials und Kommentare