8 zufällige Dinge über das Essen in Italien

Lieber Freund!

Essen ist ein großer Teil des italienischen Lebens und daher ein großer Teil des Reisens. Auf keinen Fall kann ein einzelner Beitrag eine ganze Esskultur umfassen, aber hier sind einige Punkte, die ich bei meinen Reisen nach Italien gelernt habe. Da das Essen wahrscheinlich einen großen Teil Ihres Italien-Reiseverlaufs ausmacht, sollte dies Ihnen helfen, ein wenig mehr über das Essen in Italien und ein bisschen über die Esskultur zu verstehen.

Frische regionale Gerichte

Die Frische der Zutaten wird hoch geschätzt. Das bedeutet regionale Lebensmittel, die in der Saison sind. Die Grundnahrungsmittel, die Sie als italienisches Essen betrachten, gibt es fast überall, aber Pizza ist in Rom anders als in Neapel, und die Pastagerichte haben auch ihre eigenen regionalen Variationen.

Einige Regionen sind für Dinge bekannt und es lohnt sich, diese Dinge zu jagen. Die Sauce, die weltweit als Bolognese bekannt ist (wir haben sie sogar in Thailand gesehen), stammt zwar aus Bologna, heißt dort aber Ragu. Es wird auch nur auf Tagliatelle (breite flache Nudeln) serviert, nicht auf Spaghetti. Pizza mag in Neapel berühmt sein, aber ich fand sie weniger interessant als die dünnere, knusprigere Version, die wir in Rom kennengelernt haben.

Fragen Sie in Ihrem Hotel nach den guten Plätzen und versuchen Sie herauszufinden, was die Italiener vor Ort essen.

Frühstück

Das Frühstück ist eine leichte Mahlzeit in Italien. Keine schweren Eier oder Speck. Auch in Hotels findet man Brot und Gebäck und nicht viel mehr.

Wenn Sie durch Städte in Italien spazieren, werden Sie eine Fülle kleiner Orte mit der Bezeichnung „Bar“ bemerken. Während Sie vielleicht denken, dass sie es lieben, in Italien zu trinken, sind diese ganz anders. Sie sind morgens geöffnet und ich suche sie zum Kaffee und Brioche zum Frühstück auf. Dies ist ein normales italienisches Morgenessen und sollte nicht mehr als ein paar Euro kosten, wenn Sie an der Theke stehen. Wenn Sie sich setzen wollen, wird es Sie wahrscheinlich mehr kosten.

Brioche (Bree-Osh) gehört zu einer Fülle von kleinen Backwaren, die in einer Bar zu finden sind. Oft ist es ein Croissant mit einer Füllung wie Nutella oder Aprikosenmarmelade.

Kaffee

Wein ist natürlich in ganz Italien verbreitet, obwohl Kaffee ein guter Kampf ist, um das Nationalgetränk zu sein. Das Frühstück scheint für viele Italiener oft nur eine winzige Tasse Kaffee mit hoher Oktanzahl zu sein. Nach dem Abendessen bringt auch Kaffee. Das ist so normal, dass ich oft das Gefühl habe, dass Kellner mich ansehen, als wäre ich seltsam, wenn ich nach dem Abendessen eine Stunde vor dem Zubettgehen keinen Kaffee möchte.

Cappuccino ist eine morgendliche Sache, versuchen Sie nicht, ihn am Nachmittag zu bestellen. "Cafe" ist stark und wird in kleinen Tassen angeboten, die eher Espresso ähneln als die großen Tassen Kaffee in den USA. Oft wird es mit einem kleinen Glas kaltem Wasser serviert. Cafe Americano ist Espresso mit extra heißem Wasser.

Ticketing-System

An vielen Orten mit Sandwiches wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihr Essen in einem separaten Register bestellen und bezahlen. Die Begleitperson nimmt Ihr Geld und gibt Ihnen eine Quittung, die Sie an der Essensausgabe vorlegen.

Dies kann verwirrend sein, aber es bedeutet, dass die Person, die Ihr Essen berührt, kein Geld berührt.

Italienische Menüabschnitte

Ein normales italienisches Menü besteht aus mehreren Abschnitten, und obwohl ich Ihnen mit Sicherheit kein konkurrierendes italienisches Wörterbuch für Lebensmittel geben kann, finden Sie hier eine kurze Beschreibung der Abschnitte. Essen ist schließlich ein wichtiges Thema, über das Sie Bescheid wissen müssen, bevor Sie nach Italien reisen.

Insalate - Salate
Primi - Erste Gänge, in der Regel Pasta, gibt es hier.
Secundi - Fleischplatten tauchen oft in den zweiten Gängen auf. Erwarten Sie nichts mit diesem Fleisch.
Contorni - Beilagen wie Kartoffeln.
Menü - Das Wort "Menü" bedeutet mehrere Kurse zusammen. Es ist manchmal komplett fixiert, aber oft hat man für jeden Gang die Wahl und Getränke oder Kaffee alles zu einem bestimmten Preis.
Pizze - Pizza ist Singular, Pizze ist Plural in Italienisch. Fast immer landen Pizzen in einem eigenen Bereich und es wird eine lange Liste von Pizzen mit verschiedenen Belägen geben.
Dolce - Süßigkeiten, also Dessert. Seien Sie nicht überrascht, Käseplatten als Dessertartikel zu sehen.

Wie im übrigen Europa werden in Restaurants keine Getränke nachgefüllt. Die Größen können sogar kleiner sein als Sie erwarten.

e und o

Diese beiden kleinen Buchstaben können den Unterschied zwischen einer großen Mahlzeit oder genau das, was Sie wollen, ausmachen.
'e' bedeutet 'und'; 'o' bedeutet 'oder'. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein Menü mit mehreren Gerichten lesen, bei denen eine Option und eine Kombination üblich sind.

Zeitliche Koordinierung

Das Essen in Italien kann zu anderen Zeiten stattfinden, als Sie es gewohnt sind. Mittagspause ist spät, Abendessen ist später. Es ist fast unmöglich, Restaurants zu finden, die vor 20 Uhr geöffnet und zum Abendessen bereit sind. Das Abendessen wird wahrscheinlich eine Weile dauern, besonders wenn Sie mehrere Gänge machen. Entspannen Sie sich und genießen Sie es. Zu schnelles Essen ist schlecht für die Verdauung.

Wenn Sie zu hungrig sind, um bis 20 Uhr auf das Abendessen zu warten, probieren Sie Apertivo.

Bitte beachte, dass einige Posts Links enthalten, die mir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten einbringen.

Apertivo

Apertivo verdient einen eigenen Abschnitt. Es existiert vielleicht nicht überall in Italien in der gleichen Form, aber wo man es findet, kann ein Apertivo eine großartige Sache sein. Die Apertivo-Zeit ist mehrere Stunden am Abend vor der "richtigen" Abendessenszeit, also ungefähr 18.00 bis 20.00 Uhr, wo bestimmte Restaurants Essen mit Ihrem Getränk anbieten. Dies kann von einer Schüssel Chips über ein kleines Buffet mit verschiedenen Käsesorten bis hin zu großen Buffets reichen, die mit einer Mahlzeit mithalten können.

Wenn Sie in die Studentenstadt Bologna gehen, ist es ein Muss, Apertivo auszuprobieren. Für den (nur leicht überhöhten) Preis eines (oft alkoholischen) Getränks kann man etwas essen. Schauen Sie sich auf jeden Fall an, was andere Leute auf ihren Tischen haben, und erspähen Sie die größeren Buffets, wenn Sie es als Mahlzeit haben möchten. Dies ist eine italienische Version eines Pre-Dinners, aber Stranieri (Ausländer) möchten manchmal eine volle Mahlzeit davon essen.

Auf der Suche nach einer Food-Tour in Rom? Wir haben diesen und diesen genommen und wir haben sie beide geliebt!

Dies ist nur ein Vorgeschmack. Essen in Italien ist so vielfältig und abwechslungsreich, dass kein einziger Beitrag auch nur einen winzigen Bruchteil davon abdecken kann. Aber hoffentlich gibt Ihnen dies einen kleinen Einblick und ein paar kleine Informationen, um das Essen in Italien angenehmer zu gestalten.

Lesen Sie mehr über die Planung einer Reise nach Italien:

  • Insidertipps von Einheimischen finden Sie hier im Unconventional Italy Guidebook
  • Welche Food-Tour in Rom solltest du nehmen?
  • Unterirdisches Kolosseum und Forum Romanum
  • Einfache Italien-Reiseroute mit Ideen für die Planung einer Woche in Italien

Testimonials und Kommentare

ohh mein Gott, du solltest niemals eine Pizza essen, wenn du nicht in Neapel bist oder wenn du danach sehnst, suche nach einer napolitanischen Pizzeria, weil sie die beste Pizza ist. sowie das carbonara ist das beste aus rom.